Tel 0511 - 536 140 42 eMail info@gewerbedruck.de

Beschnittzugbe - Warum?

Vor Allem wenn Sie das erste mal etwas professionell drucken lassen werden Sie bei den Druckvorlagen mit dem Begriff "Beschnittzugabe" konfrontiert. Die Beschnittzugabe ist ein Verarbeitungstechnisch notwendiger Papierrand von 3 bis 5 mm, der über das Endformat hinausgeht, um Toleranzen beim Schneiden auszugleichen.

Im Gegensatz zu den Ihnen bekannten Büro und Home Druckern werden beim Offsetdruck große Bogen im Überformat bedruckt und dann erst auf das Endformat geschnitten. Der Vorteil ist das man dadurch auch "Randlos" drucken kann. Da jedoch beim Schneiden produktionstechnisch geringfügige Toleranzen entstehen können ist eine anlage von zusätzlichen Beschnittraum zwingend notwendig.


Bild links hat eine Beschnittzugabe und Bild rechts ist ohne. An diesem Beispiel kann man gut erkennen warum eine Beschnittzugabe unbedingt erforderlich ist.


Hier wird das Druckprodukt auf der Schneidelinie geschnitten. Hierbei kann produktionsbedingt eine Schneidetoleranz von ca. 1mm entstehen. Oft ist diese viel geringer aberzum Beispiel bei dunklen Druckvorlagen sieht man selbst weiße Haarlinien deutlich.

Beim Ergebnis ist der Unterschied sehr deutlich zu sehen. Vor allem bei dunklen Druckvorlagen.



Wir können keine Daten mit Beschnittzugabe liefern, was kann man tun?

A) Wir legen ein weißen Rand an.

B) Wir ignorieren die fehlende Beschnittzugabe. Dann kann es aber passieren, dass Objekte die eigentlich randlos sein sollten, doch noch einen kleinen weißen Rand aufweisen oder angeschnitten werden wenn Texte/Objekte zu nah am Rand platziert sind.

C) Wir versuchen Ihre Druckdaten hingehend anzupassen und ein Randbeschnitt anzulegen. Dies ist jedoch leider nicht bei allen Vorlagen möglich. Für den Service berechnen wir einmalig pauschal 18,00 EUR. Vor derm Druck erhalten Sie ein korrekturabzug als PDF mit markierter Schneidelinie.

Gern empfehlen wir Ihnen die passende Vorgehensweise nachdem wir Ihre Druckdaten gesichtet haben.Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.